Förderantrag stellen

Sie wollen ein Förderantrag stellen?

Dazu haben wir ein Formular erstellt, welches Sie  sich hier oder auf unserer Download Seite  herunterladen können.
Auf diesem Formular beschreiben Sie Ihren Wunsch an den Förderverein, wie Sie erreichbar sind, und ob der Direktor(in) der Schule oder der Leiter(in) des Tagesheimes oder deren  Vertretung dies genehmigt haben.

Sobald der Antrag bei uns eingegangen ist, werden wir diesen schnellstmöglichst prüfen. Aufgrund unserer Satzung muß dies durch mindestens zwei Vorstände genehmigt werden. In der Regel aber versuchen wir einen einstimmigen Beschluß aller Vorstände zu erreichen. Sobald dieser vorliegt, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und klären die weitere Vorgehensweise ab. Bei kleineren Anschaffungen können Sie das i.d.R sofort besorgen und bekommen dann von uns das Geld überwiesen. Fallen höhere Kosten an, können Sie uns auch eine Rechnung zukommen lassen und wir überweisen das Geld nach Erhalt der Rechnung. Meistens sind die Firmen in diesem Zusammenhang sehr kulant.

Sollte ein Antrag dringlich sein, so können wir diesen auch telefonisch genehmigen.

Wozu brauchen wir diesen Formalismus?

Meistens hören wir, daß das lästig ist. Dafür haben wir auf der einen Seite auch Verständnis. Auf der anderen Seite benötigen wir auch eine konkrete Beschreibung was wir anschaffen sollen. Bedenken Sie bitte, das am Telefon viel gesprochen wird – aber man merkt sich nur das wenigste. Insbesondere dann wenn einige Zeit vergeht. Haben wir einen schriftlichen Antrag vorliegen, so ist auch noch nach einigen Wochen klar, was der Antragsteller wollte.

Haben wir Rückfragen, wissen wir dank der Erreichbarkeit wo und wann wir Sie am Besten erreichen.

Wenn der Antrag über die Leitung der Schule bzw. des Tagesheimes gelaufen ist wissen wir auch ob dieser bereits genehmigt wurde. Dies soll keine Gängelung sein, aber wir als Förderverein wollen natürlich nichts bezahlen was in die Zuständigkeit der LH München fällt. Die Leitung weiß besser als der Förderverein, was über die Stadt beantragt werden kann.

Was auch berücksichtigt werden muß, ist dass wir als gemeinnütziger Verein dem Finanzamt und unseren Mitgliedern Rechenschaft ablegen müssen. Ist der Antragsweg korrekt dokumentiert, können wir dies auch Jahre später noch nachvollziehen was zu einem bestimmten Zeitpunkt passiert ist. (oder auch warum nicht)